Freizeitsportreisen

Wandern & Hochgebirgswandern
Kaunertal  (NEU!)

mit der Option auf eine Einführung ins Klettern

Sa. 5. 9. – Sa. 12. 9.  2020 = 675 €


1. Anfrage & Anmeldung

mit Günter Nohl durch Tirol

Das Wichtigste in Kürze

  • Genusswandern & Wandern & Hochgebirgswandern für Anfänger/Innen & Fortgeschrittene
  • Wanderreisen für Alleinreisende / Singles
  • 5-10 Std. unterwegs sein
  • Wandern Gruppenreisen / Wander Urlaub mit ca. 8-12 Teilnehmer/Innen
  • 80% der Teilnehmer/Innnen befinden sich im Alter von 40-65 Jahren
  • Unterkunft im DZ, Halbpension
  • sportliche Betreuung im Wander Urlaub, Reiseleitung mit Günter Nohl
  • EZ gegen Aufpreis möglich
  • ich helfe beim Organisieren von Mitfahrgelegenheiten & Zuganreise
  • Treue Rabatte für mehrmalige Teilnahmen an meinen Wanderreisen
  • 50 € Werbehonorar für neue Teilnehmer/Innen
  • Ausleihe von Wander- & Gletscherausrüstung vor Ort möglich

 

…in geselliger Runde in schöner Natur locker in Bewegung bleiben…

 

beispielhafte Videos von unseren Wandergruppen im Pitztal

um unser Hotel Stillebach herum
Wohlfühloase Bio Hotel Stillebach in traumhafter Lage – 1:29

Tiroler Stillleben um unser Hotel herum – 0:57

 

Genusswandern – 1 Steinböckchen Wanderungen
unterwegs auf schönen Höhen Panoramawegen  – 1:33

entspannte Wanderung auf dem Höhen-Panoramaweg zur Tiefental-Alm – 1:39


Wandern mit der Option auf Gipfel & Klettern – 2 Steinböckchen Wanderungen
Besteigung des Mittagskogels (3156m) – 1:11

Einführung ins Klettern auf dem „Murmeltier Klettersteig“ – 2:03

Einführung der Überquerung einer Drahtseil-Brücke im Pitztal – 2:40

Gipfelglück auf dem Rappenkopf (2320m) – eine 1000 Hm-Tour – 4:31

Wanderung zur Rüsselsheimer Hütte & Besteigung des Gahwinden-Gipfels (2650m) – 2:49

 

Hochgebirgswandern – 3 Steinböckchen Wanderungen
Gletscherwanderung bis auf 3400m, unterhalb der Wildspitze 4:45

Besteigung der Wildspitze (3774m) – 1:45

„Murmeltier – Klettersteig“ mit LissA Schwaab – 5:05

 

Die Gletscherhöhle am Mittelberg-Ferner im Wandel der Jahreszeiten
März 2014: eintauchen in die Eishöhle am Mittelberg-Gletscher – 1:35

August 2014: Wanderung zur ehemaligen Höhle am Mittelberg-Gletscher – 1:33

Sept. 2015: die alte Höhle ist eingebrochen – es lebe die neue Eishöhle – 1:47

Sept. 2016: die Gletscherbrücke vom Sept. 2015 ist weggeschmolzen! – 2:34

März 2018: Konzert an der Eis-Mauer vor der ehemaligen Gletscher-Höhle – 1:43

Sept. 2018: tief im Bauch der Höhle – 2:14

 

Tiroler Stillleben
Steinböckchen & Co. auf Tour – 0:53

Steinböckchen & Co auf Tour Teil II – 0:52

NEU!!! „Wandern mit Günter“ – 3:44

Magische Begegnungen mit 2 Steinbock-Herden am Krumbacher-Höhenweg – 4:06

Mama Murmel mit little murmeli „Mutti… spiel mit mir!“ – 0:47

Im Tal der Murmeltiere: Familie Murmeli Teil II – 0:40

 

Jubiläumsvideo
30 Jahre Freizeitsportreisen mit Günter Nohl – 1:29

 

Steinböckchen     &      Steinböckchen  Steinböckchen      &     Steinböckchen  Steinböckchen  Steinböckchen


1 bis 3 Steinböckchen – Wanderreisen in Tirol

 

Kombinationsreise: Genusswandern & Wandern & Hochgebirgswandern

In dieser beide Wanderwoche biete ich im Wechsel sowohl Genusswandertage an als auch Hochgebirgstouren, d. h. für jede(n) wird das Richtige mit dabei sein. Sicherlich werden wir es zuerst locker angehen lassen und uns in Ruhe akklimatisieren, sodass wir auch Genusswanderer gut integrieren können. Das Wetter wird eine ganz entscheidende Rolle spielen, schließlich wohnen wir bereits auf 1300m und die umliegenden, mannigfaltigen Gipfel liegen über 3000m. Eine Seilbahn & ein Gletscherbahn helfen uns u. a. dabei, einige hunderte Höhenmeter einzusparen & unsere Kräfte für die Höhenpanoramawege zu nutzen. Nur bei sicherer Wetterlage gehe ich mit der Gruppe in die Höhe. Bei größeren Zielen besteht immer die Möglichkeit die Wanderung abzukürzen, entweder eine längere Pause einzulegen oder langsam mit anderen zurück zu gehen.
Die geplanten Höhepunkte bestehen in der Besteigung der Wiesjagglkopfes (3127m) & der Weißseespitze (3518m), dem höchstem Berg im Kaunertal.
Übrigens kannst Du auch mal ganz entspannt für einen Tag rund um unser Hotel Feichtner Hof verbringen, mit einem einem tollen Blick in die Berge Tirols.

Insgesamt gilt, jede(r) wandert soviel er/sie möchte; täglich biete ich auch kleinere bzw. größere Alternativen an.

 

Das Ganze ausführlich

Das Kaunertal ist für mich im Sommer wie im Winter noch ein echter Geheimtipp!

Ich bevorzuge eher kleine Familienunterkünfte mit Privatanschluss. Hier kümmert sich die Familie Larcher noch selbst um das Wohl ihrer Gäste! Unser ***Hotel Feichtner Hof liegt im hinteren Teil des Kaunertals im Ortsteil Feichten auf ca. 1300m Höhe.

 

Programm

  • tägliche Wanderungen von mindestens 5 Std. bis max. 10 Std.; nur wer möchte & kann
  • Einführung ins Anfänger/Innen – Klettern; nur wer möchte
  • Einführung in einen Anfänger/Innen Klettersteig; nur wer möchte
  • Einführung ins Wandern auf einem Gletscher in der Seilschaft, mit Seil, Gurt & Steigeisen

Abends zeige ich Bilder & Videos von unseren gemeinsamen Wanderungen.

 

Leistungen

  • s. o. Inhalte des Programms
  • 7 Übernachtungen im DZ mit DU + WC; teils mit Balkon
  • 7 x Frühstücksbuffet & 4 Gänge Abendmenue
  • Benutzung der Saunalandschaft
  • mit der Gästekarte kannst Du kostenlos Bus fahren & erhälst Ermäßigung bei den Seilbahnen
  • 6 Wanderungen; sportliche Betreuung und Reiseleitung, gesamte Organisation
  • kostenlose W-LAN Verbindung

 

Extras

  • EZ für plus 105 € / Woche (davon gibt es 2)
  • DZ als EZ mit Balkon für plus 140 € / Woche (davon gibt es 4)
  • größeres DZ mit Balkon (z. T. auch mit 3. Bett) für plus 35 € p. P. / Woche (davon gibt es 2)
  • Wer ein EZ wünscht, sollte sich bitte frühzeitig anmelden!
  • Wer ein 1/2  DZ bucht, dem versuche ich eine(n) Zimmerpartner/In zu vermitteln; falls ich jedoch keine Person finde, müßtest Du den EZ-Zuschlag zahlen.

 

Besonderes

  • werden wir noch sehen…

Im Winter 2019 werde ich das Kaunertal, Feichten & den „Feichtener Hof“ zum ersten Mal kennen lernen. Das Kaunertal ist übrigens ein direktes Nachbartal vom uns schon sehr gut vertrautem Pitztal. Ich bin sehr gespannt auf meine ersten Eindrücke & hoffe, dass es meinen Gästen gefällt & es zu einem ´Dauerbrenner` werden könnte. Mittelfristig gesehen werden wir in den höher gelegenen Skilanglaufgebieten mehr Schneesicherheit erwarten können…

 

Zuganreise

Zielbahnhof: „Landeck-Zams“; von dort direkte Verbindung mit dem Bus nach Feichten bis vor das Hotel.

 

Geschichte der Wanderreisen

  • Zum 1. Mal biete ich Wanderreisen im Kaunertal an
  • Zum 2. Mal (1. Mal beim Skifahren 2019) wohnen wir bei der Familie Larcher im „Hotel Feichtener Hof“
  • bisher 464 Freizeitsportreisen seit 1984
  • bisher 121 Wanderreisen mit über 1400 Teilnehmer/Innen
  • 2020 meine 32. Wanderreisen Saison seit 1989

 

Wandern Kombireisen

Wenn Du planst länger als 7 Tage zu wandern, z. B. 10 oder 14 Tage, rufe mich einfach an (0221 – 430 20 39), dann basteln wir Dir eine Kombination aus zwei verschiedenen Wanderregionen zusammen…, z. B. mit einer Wanderreise (vorher) im Lechtal oder (nachher) im Pitztal. In meinem Auto kann ich bei diesem Transfer zwei Personen mitnehmen. Wandern Kombireisen

 

„…na, wie hat´s Dir gefallen?“ am Beispiel der Wanderreisen im Pitztal

Renate aus Berlin (bisher 4 Reisen): „Meine ersten Wanderreisen führten mich ins Pitztal. Unser Hotel Stillebach hat mir mit herrlicher Außenanlage, der Kneippanlage,dem Badesee, schönen Ruhezonen und Kinderspielplatz sehr gefallen.
Die Küche hat uns mit leckeren Bioprodukten verwöhnt und ist auch auf Sonderwünsche eingegangen.
Günter war, wie immer, gut gelaunt und hat alle Wanderungen gut vorbereitet. Ob Riffelseehütte, Arzler Alm, Rappenkopf, Luibisalm, Mittagskogel oder die Gletschertour waren alles schöne Wanderungen. Viel Schweiß ist gelaufen, doch haben die atemberaubenden Ausblicke alle Mühen entschädigt. Für mich war das Klettern und die Drahtseilüberquerung ein besonderes Erlebnis, das ich gern wiederholen würde.
Die Gruppe war harmonisch und es wurden neue Kontakte geknüpft, so dass ich vielleicht bekannte Gesichter wiedersehen werde. Gern würde ich im nächsten Jahr wieder dabei sein, wenn es heißt: Mit Günter die Berge rauf und runter!“

Armin aus Duisburg (bisher 5 Reisen): „Mir hat die Woche im Pitztal gut gefallen. Ein sehr interessantes Hotel mit wirklich freundlichem Personal und guter Verpflegung. Die Gruppe hat sehr gut harmoniert & paßte gut zusammen. Deine Tagestouren waren wie immer super geplant & hoch interessant, mit dem Highlight auf der Seilbrücke & der Gletschertour. Ich komme gerne auch zu meiner 6. Wanderreise wieder. Ich werde im nächsten Jahr versuchen mit in die Zillertaler Alpen zu kommen. Nochmals danke für die tollen Tage & noch viel Spaß in den Bergen. Grüße Armin“

Peter aus Siegen (bisher 3 Reisen): „Hallo lieber Günter, habe mich wie immer wohl gefühlt in einer harmonischen Gruppe.

LissA aus Köln (bisher 84 Reisen): „Dieses Mal war ich sogar 14 Tage im Pitztal zum Wandern & es hat sich wieder vollauf gelohnt. Günter hat wieder ganz neue lohnende Touren angeboten, so z. B. die „Jägerhütte“, den“ Rappenkopf“ & die sehr eindrucksvolle Gletscherwanderung über den Mittelberg-& Tasschach-Gletscher. Bestimmt werde ich eines Tages auch noch einmal mit ins schöne Pitztal kommen, auch schon allein wegen des sehr angenehmen Hotel Stillebach – die vegatarischen Gerichte fand ich unglaublich lecker!!!“

Dagmar aus Köln (bisher 5 Reisen): „Ich habe wunderschöne Tage im Pitztal verbracht. Günter hat wie immer alles perfekt vorbereitet, uns sicher in die Berge geführt, über Gletscher und Klettersteige. Das Hotel Stillebach ist besonders den Wanderfreunden zu empfehlen, die neben dem Wandern eine vollwertige Ernährung genießen möchten. Der Wellnessbereich, Garten mit Kneippanlage und die sonnige Terrasse mit Blick auf die Wildspitze runden den Tag perfekt ab. Die Gruppe war gemischt m/w und wie immer gibt es neben dem sportlichen Zusammenhalt auch gute Gespräche und jede Menge Spaß! Nächstes Jahr? Da simmer dabei 🙂 Danke für alles, lieber Günter.“

Reinhard vom Niederrhein (bisher 13 Reisen): „Eine tolle Woche mit einem großartigen Wanderführer. Wie immer hatte Günter alles sehr gut organisiert. Bei allen Wanderungen und auch bei der Gletschertour hatte ich ein sicheres Gefühl, mich 100% auf ihn verlassen zu können. 2017 bin ich wieder dabei“

Gerhard aus Bad Honnef (bisher 3 Reisen): „Lieber Günter, die Reise hat mir insgesamt gut gefallen – auch wenn ich mir den Aufstieg zur Wildspitze gewünscht hätte. Irgendwie gibt mir so ein Highlight was. Aber deine Argumente, das nicht zu machen, waren für mich auch nachvollziehbar. Noch ein paar Worte zum Hotel: Das Personal war – bis auf eine Ausnahme – sehr freundlich. Die Zimmer waren mir einen Ticken zu klein. Und ich bin einfach kein Freund von Vollwert-Küche. Also da muss ich nicht noch mal hin.“

Martin aus Köln (bisher 12 Reisen): „…auch dieses Mal fühlte ich mich wieder gut aufgehoben, mit dem erfahrenen Wanderführer Günter Nohl, in den hohen Bergen der Alpen. Der Balanceakt über eine Stahlseilbrücke am Pitzgletscherbach war der Höhepunkt der Woche!“

Marion aus Berlin (bisher 16 Reisen): „Eine Wohlfühl-Woche im schönen Pitztal, Hotel Stillebach. Das Tal, Wetter, Wanderungen, Gruppe, Günter – viel Bewegung, Erholung, Spaß, gut essen… und vor allem die BERGE, großartig. Günter´s Engagement, wie wir es kennen, nur mit noch mehr Lebensfreude.“

Wolf aus Siegen (bisher 36 Reisen): „Günter, da hast Du mal wieder eine tolle Location aus dem Hut gezaubert!  Das „Bio Hotel Stillebach“ hat mir ausgesprochen gut gefallen, die Lage, das schöne Zimmer mit Gletscherblick & Südbalkon, das hervorragende Essen & die sehr angenehme freundliche Stimmung im ganzen Haus. Ich überlege tatsächlich, ob ich nicht sogar im nächsten Winter für eine Woche zum Skifahren mit Dir ins Pitztal kommen werde…“

Lissa aus Köln (bisher 78 Reisen): „Ich war zum 1. Mal zum Wandern mit Günter im Pitztal & war hell auf begeistert! Die Vielzahl an unterschiedlichen Wegen, ob die Wanderwege entlang der Pitze, die Almwege vor allem zur besonders schönen Tiefental-Alm oder die reizvollen Gletscherwege. Die Lage der Braunschweiger Hütte auf 2700m hat es mir da ganz besonders angetan. Der weite Rundumblick auf soviele Gletscherberge war überwältigend! Das Hotel Stillebach mit Trudi ist eines der besten Unterkünfte, die ich je bei Günters Reisen kennen gelernt habe – auf jeden Fall nächstes Jahr wieder & dann gleich zwei Wochen!!!“

Carla aus Köln (bisher 2 Reisen): „Allen schlechten Wetterprognosen zum Trotz war es wieder eine schöne, erlebnisreiche Wanderwoche im Pitztal. Die Gruppe war nett, das Hotel super, die Wandergegend herrlich. Obwohl die meisten der Gruppe richtige „Steinböcke“ waren, gab es immer die Möglichkeit, Wanderwege abzukürzen, schwierige Stellen zu umgehen usw., so dass es für mich ein „Genusswandern“ war.“

Regine aus Koblenz (bisher 2 Reisen): „Die Wanderreise ins Pitztal war trotz des vielen Regens ein voller Erfolg. Durch die nette Wandertruppe, die schnell entwickelten Alternativtouren, bei denen du  immer wieder auf Interessantes wie Tiere, Pflanzen und bäuerliches Kunsthandwerk aufmerksam gemacht hast, war jeder Tag ein Gewinn.Sensationell  schön das Begehen des Klettersteigs, mehr davon im nächsten Urlaub mit dir. Noch einmal meinen herzlichsten Dank für deine fürsorgliche und lustige Begleitung.“

Clemens aus Koblenz (bisher 2 Reisen): „Zuerst möchte mich mich ganz herzlich bei dir bedanken. Meine zweite Reise war aus meiner Sicht ein voller Erfolg. Wieder im bewährten Hotel Stillebach. Toller Service, exzellentes Essen und eine freundliche Atmosphäre. Trudi und ihr Team haben sich wieder einmal übertroffen.Auch die die Gruppe von der Zusammensetzung in jeder Beziehung harmonisch. Gute Stimmung und gute Gespräche
Deine Betreuung auch beim zweiten Mal ohne offene Wünsche. Auch wenn das Wetter bekanntermaßen schlecht war, haben wir doch immer interessante Wanderungen gemacht, Pilze gesammelt, den ersten Schnee des Sommers erlebt und nie schlechte Laune gehabt.
Also noch einmal ganz herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal.“

Elisabeth aus Osnabrück (bisher 1 Reise): „Wir waren zwar nur eine kleine Wandergruppe, aber alle TN waren sehr nett und lustig. Unsere Unterbringung, Verpflegung sowie die persönliche Atmosphäre im“ Biohotel Stillebach“ bleibt unvergesslich, insbesondere der Duft der Zirbelkiefer – Möbel . Unser Reiseleiter, Günter Nohl,  hat uns auf anschauliche Weise in die Geheimnisse des Wanderns mit Stöcken, des Kletterns und in die Welt der Gebirgsschmetterlinge, -blumen, -pilze etc. eingeführt. Leider konnten wir aufgrund der feuchten Wetterlage nicht alle geplanten Gipfelkreuze erklimmen.“

Gisela aus Köln (bisher 17 Reisen): „Ich denke gern an die Pitztaler Woche zurück; für mich war sie perfekt: Hochgebirge, Gletschertour, No-Name-Gipfel mit Traum-Aussicht, VIP-Gipfel (ohne Aussicht), nette Gruppe, tolles Hotel.“

experte

Berge sicher hoch & runter mit Günter

Allgemeine Infos zu meinen Wanderreisen in Tirol findest Du hier unter:
https://www.freizeitsportreisen.de/wanderreisen/