Freizeitsportreisen
9 - Kopie

Skireisen  &  Skiurlaub
Pitztal 2018

mit der Option auf Skilanglauf & Skating

07 Tage: So. 04.3. – So. 11.3.  =  920 €
07 Tage: So. 11.3. – So. 18.3.  =  920 €
11 Tage: So. 04.3. – Do. 15.3. = 1420 €
14 Tage: So. 04.3. – So. 18.3. = 1840 €

11 Tage: Mi. 14.3. – So. 25. 3. = 1499 €


1. Anfrage & Anmeldung

mit Günter Nohl durch Tirol

Das Wichtigste in Kürze

  • Ski Alpin Reisen für fortgeschrittene Anfänger/Innen & Fortgeschrittene
  • Skireisen mit der Option auf Skilanglauf & Skating (direkt vor dem Hotel!)
  • Ski Gruppenreisen mit ca. 15 Teilnehmer/Innen
  • 80% der Teilnehmer/Innnen befinden sich im Alter von 40-65 Jahren
  • Skireisen für Alleinreisende / Singles
  • im Pr. incl.: Unterkunft im DZ teils mit Balkon, Halbpension, 6- bzw. 10 Tage Skipaß
  • sportliche Betreuung im Skiurlaub, Reiseleitung mit Günter Nohl, gesamte Organisation
  • EZ gegen Aufpreis möglich
  • ich helfe beim Organisieren von Mitfahrgelegenheiten / Zuganreise
  • Sonntags An- & Abreise
  • Treuerabatte für mehrmalige Teilnahmen an meinen Skigruppen
  • 50 € Werbehonorar für neue Teilnehmer/Innen
  • Ausleihe von Skiausrüstung vor Ort möglich

 

…in geselliger Runde in schöner Natur locker in Bewegung bleiben…

 

bewegte Bilder von unseren Skigruppen im Pitztal

Skiurlaub: schöne Aussichten & Winterlandschaften
„good day sunshine“, Fahrt mit der neuen Wildspitzengondel bis auf 3440m – 1:11
grandiose Aussicht vom Panoramacafé auf 3440m u. a. auf die Wildspitze (3774m) – 0:52
unsere Skigruppe im Nirwana auf 3440m Teil 2: – 1:18
Gletscher-Geburtstags-Party mit Andreas auf 3300 Hm – 0:59
ein Tänzchen mit Silvia in schwindel-erregenden Sphären – 1:16
Mittagspause auf der Riffelsee Hütte (2293m) – 0:51
kurze Pause im EIS auf der Talabfahrt vom Pitztaler Gletscher – 0:50

 

Schneehäschen & Eisbärchen attackieren die Skipisten
tägliche Skigymnastik in der Gruppe bringt mehr Spaß! – 2:09

„Schneehäschen“ attackiern den Pitztaler Gletscher – 1:05
„Hilfe die Eisbärchen kommen!“ – 1:24
da lassen´s wir so richtig stauben auf dem Pitztaler Gletscher – 0:53
heiße Abfahrt in der Gruppe – 0:51
Evelyn & dasmeisterle zelebrieren den „Nirwana-Schwung“ – 0:17
Talabfahrt durch das Gletschertor vom Pitztaler Gletscher – 0:38
Für Christiane & Roland – 0:43
SKIFAHREN kann so schööön sein – 0:45
1 Woche Skiurlaub im Pitztal  2013   – 2:02
3 Wochen Skiurlaub im Pitztal  2017 – 8:30
das meisterle bei der Arbeit (Bildmaterial: Luc de Haas) – 2:33

SCHIFOAN – 1:49

 

Die Gletscherhöhle am Mittelberg-Ferner im Wandel der Jahreszeiten
März 2014: eintauchen in die Eishöhle am Mittelberg-Gletscher – 1:35
August 2014: W
anderung zur ehemaligen Höhle am Mittelberg-Gletscher – 1:33
März 2015: 50% der Gletscher-Höhle ist eingebrochen – 2:04
Sept. 2015: die alte Höhle ist komplett eingebrochen – es lebe die neue Eishöhle – 1:47
März 2016: die neue Eishöhle war zu begehen, gefüllt mit 10 Meter Neuschnee – 2:37
Sept. 2016: die Gletscherbrücke vom Sept. 2015 ist weggeschmolzen! – 2:34
März 2017: eine kleine, neue Höhle wird von einem riesigen Eissturz verschüttet!!! – 4:53

 

Tiroler Stillleben & Kultur de Ski
meine beste Skigruppe aller Zeiten – Tiroler Stillleben im Winter – 0:47
GNADENLOS ab ins Tal, skifahren mit Günni ist eine Qual! – 3:33
Skigruppenzauber: „WIR wollen die Eisbären sehen!“ – 1:16
TIROLER Abende im Biohotel Stillebach – 5:45
Einer für ALLE – 11 kleine Skifahrer – 1:51
Fackelwanderung mit Trudi – 1:02

 

Das Ganze ausführlich

Die Wintersport-Region Pitztal bietet mit dem Rifflsee (2800m) und dem Pitztaler Gletscher (3440m) gleich 2 lohnende Skigebiete mit viel Platz zum Skifahren und eine wirklich phantastische Aussicht in die Pitztaler- und Ötztaler Alpen! Ein Skieldorado der Extraklasse ist der Verbund von“Rifflsee“ & „Gletscher“!!! Ende März haben wir noch allerbeste Schneebedingungen, kein Wunder beim Skifahren auf über 3400 Metern, Österreichs höchstem Gletscher-Skigebiet!

Ich bevorzuge eher kleine Familienunterkünfte mit Privatanschluss. Hier kümmert sich Trudi mit ihrem Team noch selbst um das Wohl ihrer Gäste! Das „Bioland Hotel Stillebach“ in St. Leonhard-Stillebach bietet sehr guten Hotelkomfort & Wohlfühl Atmosphäre!

 

Leistungen

  • 7 bzw. 11 oder 14 Tage DZ mit DU + WC im Bio Hotel Stillebach; teils mit Balkon
  • 7 bzw. 11 oder 14 Tage Halbpension: Frühstück in Bufettform; Salatbufett plus 3 Gänge Abendessen
  • Nachmittags-Suppe & Kuchen von 15-17 Uhr
  • 7 , 11 bzw. 14 Tage Ski alpin Reisen Programm (s. o.)
  • 6 , 10, bzw. 13 Tage Skipaß für Rifflsee & Pitztaler Gletscher
  • sportliche Betreuung, Ski Guide, Reiseleitung, gesamte Organisation
  • Benützung der finnischen Panorama-Sauna (drinnen & draußen) & Infrarotkabine
  • des weiteren inclusive:
  • kostenloser W-LAN – Nutzung in der Hotelreception
  • Fackelwanderung mit unserer Hotelchefin Trudi
  • Schneeschuhwanderung mit Bergführer Rochus
  • die Option mal für 90 Min. Skilanglauf & Skating auf der Hotel-Loipe auszuprobieren
  • Skibushaltestelle direkt vorm Hotel; Gratisskibus von 8-18 Uhr alle 20 Min. Transfer ins Skigebiet Rifflsee & Gletscher (Dauer: 15 Min.)

 

Extras

  • sehr schönes, großes DZ mit Südbalkon + 30 € p. P. / Woche (davon gibt es 3)
  • sehr schönes, großes DZ mit getrennten Betten + 30 € p. P. / Woche (davon gibt es 1)
  • EZ + 70 € / Woche ohne Balkon (davon gibt es 2)
  • EZ + 105 € / Woche mit Südbalkon (davon gibt es 2)
  • DZ als EZ + 105 € / Woche ohne Balkon (davon gibt es 2)
  • DZ als EZ + 125 € / Tag mit Südbalkon (davon gibt es 2)
  • Wer ein EZ wünscht, sollte sich bitte frühzeitig anmelden!
  • Wer ein 1/2  DZ bucht, dem versuche ich eine(n) Zimmerpartner/In zu vermitteln; falls ich jedoch keine Person finde, müßtest Du den EZ-Zuschlag zahlen.
  • Skiausleihe vor Ort im Hotel, Allroundski = 50 € / Woche, neue Racingski = 60 € / Woche.
  • Skilanglaufset mit Ski & Schuhe = 10 € / Tag.

 

Besonderes

Super Hotel mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis! Trudi ist eine hervorragende Gastgeberin, die in dem 400 Jahre alten Haus aufgewachsen ist und deren Familie seit Generationen dort lebt. Sie bietet u. a. abends nach dem Abendessen eine Fackelwanderung an & erzählt Wissenwertes über die Traditionen des Pitztales. Desweiteren gibt es eine Schneeschuhwanderung mit Bergführer Rochus, einem Bruder von Trudi & einen Rodelabend.
Sehr empfehlenswert sind die Massagen von Anna, der zukünftigen Schwiegertochter, ich habe sie schon mehrmach selbst genossen.
Unser Hotel liegt auf recht schneesicheren 1400m; direkt vor dem Hotel befindet sich eine Langlaufloipe & eine Skatingspur; desweiteren gibt es insgesamt über 50km gespurte Loipen, z. B. relativ flach entlang des Pitzbaches oder die sehr attraktiven Höhenloipen um den Rifflsee (3km – auf 2200m) & auf dem Pitztaler Gletscher (4km – auf 2700m)!
Skilanglauf- & Skatingski kannst Du Dir für eine kleine Gebühr (10 €) im Hotel ausleihen.

 

Anreise

  • mit dem Zug:  Günstige Zuganreise mit dem Zielbahnhof: „Imst-Pitztal“; von dort (22km) kannst Du kostenlos mit dem Bus direkt vors Hotel fahren.
  • mit dem PKW: ich versuche Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

 

Geschichte der Skireisen

  • Zum 6. Mal biete ich Skieisen im Pitztal an
  • Zum 6. Mal wohnen wir bei Trudi im „Bio Hotel Stillebach“
  • Bisher 153 Skireisen seit 1984
  • Mit über 2300 Teilnehmer/Innen
  • Meine 35. Skisaison seit 1984
  • Seit 38 Jahren Skibetreuer

 

Kombireisen

Siehe bitte auch die Möglichkeiten unter: Kombi-Reisen
Eine Woche Ski alpin im Pitztal z. B. mit einer Woche Skilanglauf, Skating & Ski alpin (vorher) im Tannheimer Tal zu kombinieren, bzw. mit einer Woche Ski Alpin (nachher) im Stubaital.

 

weitere Videos:

Tiefschneefahren im Neuschnee auf der Piste – 0:20
Dieter on Tour & ich mit der Kamera hinterher – 0:34
im Schneesturm unterwegs bei Minus 25° – 0:20
unsere Gruppe im Skigebiet Hochzeiger – 0:24
die „wilde Horde“ im Pitztaler Gletschergebiet – 0:30
großes Formationsfahren – 0:31

„…na, wie hat´s Dir gefallen ?“

Bernd aus Lindlar bei Köln (bisher 4 Skireisen): „Superwoche im Pitztal. Reiseleiter Günter hatte wieder einmal alles im Griff, die Pisten, uns – und sogar das Wetter. Im Biohotel Stillebach muss man sich einfach wohl fühlen, es ist so wunderbar familär. Danke an Trudi und alle Mitstreiter. Tolle Mitfahrer/Innen, traumhafte Pisten, wenig Betrieb, kleiner aber heftiger Aprés Ski „Am Platzl“ in Mandarfen – Skifahrerherz, was willst du mehr. Nächstes Jahr bin ich wieder dabei. Gruß an alle Polarfüchse und Eisbären von Bernd.“

Anke aus Köln (bisher 5 Reisen): „Nach einer wirklich langen Pause von 26 Jahren, bin ich wieder mit zum Skifahren unterwegs gewesen und war natürlich gespannt. Mein Fazit: Es waren 5 schöne Tage mit einer tollen Unterkunft (Essen, Zimmer, Service alles prima), sehr netten Menschen in der Gruppe (wir haben viel gelacht und erzählt) und einer wirklich intensiven Skibetreuung durch Günter, der auch nach all den Jahren noch nicht müde geworden ist, sein Können an die Frau/ den Mann zu bringen. Ich hab nochmal dazu gelernt. Alles in allem habe ich viel Spaß gehabt und mich gut erholt.“

Geli aus Köln (bisher 1 Skireise): „Diese Skireise war perfekt! Schönes Hotel und gutes Essen, nette und lustige Truppe, Günter als routinierter Reiseleiter und toller Skilehrer, die allerbesten Pisten und die auch noch beinahe leer.. alles super.“

Uwe aus der Nähe von Darmstadt (bisher 1 Skireise): „Hallo Günter, zunächst möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für die supertolle Skireise ins Piztal bedanken. Es hat mir irre viel Spaß gemacht und ich habe auch einiges bei Dir gelernt! Ja und so eine tolle Truppe, trifft sich bestimmt auch nicht oft.“

Dietmar aus Lev.-Opladen (bisher 6 Skireisen): „Nach einer 20-jährigen Pause bei diesem Reiseleiter bin ich sofort herzlich empfangen worden und es kam mir vor als hätte ich hier nie pausiert. Die Gruppe war sehr ausgeglichen, ich fand die Stimmung gut und wir haben auch viel gelacht (das ist immer ein gutes Zeichen). Das Haus mit Sauna ist sehr schön, das Personal sehr herzlich und wirkte auch nicht gestresst. Mir hat die Woche in den Bergen beim Skifahren wieder gut getan, auch die An- und Abreise am Sonntag ist besser als Samstag. Hier würde ich gerne noch mal Ski-Urlaub machen.“

Gundi aus Frechen (bisher 1 Skireise): „Lieber Günter, es ist fast schon schwierig das in Worte zu fassen, was ich für Gefühle mit aus der Woche im Pitztal nach Hause genommen habe. Umschreibe das mal kurz mit „Weltumarmungsbedürfnis“ 😉 Alles, aber auch wirklich alles hat gestimmt. Die Gruppe – so ganz bunt zusammengewürfelt – und doch harmonisch. Das Hotel, die Zimmer und das Essen – alles mit Herz geführt und umgesetzt – einfach zum Wohlfühlen. Das Panorama, die Schneeverhältnisse und das Wetter – nahezu perfekt – atemberaubend, wunderschön! Und nicht zuletzt Du – Günter, mit einem Mix aus Professionalität, Leichtigkeit und immer dem richtigen Gefühl für die Gruppe – jeden Hang und jeden Schnee mit anderer Technik zu begegnen – ohne dabei die Freude und den Spaß am Skifahren aus den Augen zu verlieren: großartig! Danke (und das geb ich auch besonders an meine Mutti weiter) für diese wundervolle Skiwoche! Dass das auch noch fotografisch und filmisch von Dir festgehalten wurde, setzt dem Ganzen ein Krönchen auf 😉 Liebe Grüße Gundi PS: ich zähle schon die Tage bis zum nächsten Jahr im Pitztal…

Dirk aus Köln (bisher 19 Skireisen): Hallo Günter, auch auf der 19. Reise mit Dir war ich wieder rundherum Zufrieden.Gutes Hotel, abwechslungsreiche Abfahrten und eine wundervolle Rundumbetreuung durch Dich.Immer gerne wieder.Danke für die Fotos.“

Ruth aus Köln (bisher 1 Reise):  „Hallo lieber Günter, vielen Dank für die super Skiwoche im Pitztal. Nachdem ich mehrere Jahre mit Familie und Kindern auf der Piste unterwegs war, hat es riesigen Spaß gemacht nochmal so intensiv ans Skifahren zu kommen. Ich habe einiges an skifahrerischen Können dazulernen bzw. auffrischen können. Weil es mir soviel Spaß gemacht hat, würde ich gerne im nächsten Jahr wieder dabei sein.“

Veronika aus Mainz (bisher 4 Reisen): „Soll ich mich nach Jahren der Abfahrtsabstinenz tatsächlich noch mal auf die Skier stellen??? – Jaaaaaa. Eine traumhafte Skiwoche mit sensationellem Wetter, herrlichen und vor allem herrlich leeren Pisten, einem unbeschreiblichem Panorama. Und das Allerwichtigste darf ich naürlich nicht vergessen: Günters Skibetreuung! Nach 2 Stunden war bereits klar: die Abstinenz ist beendet und ich freue mich auf das nächste Jahr und auf die tollen Skihäschen und Skibärchen und den Aperol in der Schirmbar.“

Sabine aus Düsseldorf (bisher 5 Skireisen):„Nach Jahren der skifahrerischen Abstinenz von Günter weiß ich, was mir gefehlt hat – die Skibetreuung von Günter: mit welch´ Motivation & Spaß, er doch immer wieder versucht, uns dasselbe zu vermitteln, einfach klasse!
Und auch der Rest passte sehr gut, dass gemütliche Hotel Stillebach mit dem leckeren Essen, die nette Gruppe, Kaiserwetter, guter Schnee… ich werde es wieder tun!!“

Susanne aus Eitdorf (bisher 13 Freizeitsportreisen – 6. Skireise): „Morgens halb neun im Pitztal: ausgiebiges Frühstück mit Blick auf die sonnenbeschienenen Berggipfel. Die Vorfreude auf den Skitag steigt. 9:54 Uhr: Mit dem Skibus zum Gletscherexpress & rauf auf 3440 Meter. Wow, was für ein grandioses Bergpanorama! Bei strahlend blauem Himmel geht es, unter den strengen Augen des Meisterle Günter, genüsslich die Pisten rauf & runter. Zurück im Tal: Après Ski in der „Schirmhaserlbar“ oder Sause im Hotel Stillebach. Nach dem leckeren Abendessen endet ein toller Skitag in netter Runde in der Kaminecke. Schade, dass eine Woche so schnell vorbei ist!“

Annette aus Köln (bisher 2 Reisen): „Schönes (Pitz-) Tal, angenehmes Hotel mit hübschen Zimmern und leckerem Essen, grandiose Gletscherlandschaft, tolle Pisten, schönstes Wetter…und dazu die netten und unkomplizierten Leute aus der Gruppe nebst Günter, der nicht aufgibt, jedem noch etwas beizubringen…Mir hat´s sehr viel Spaß gemacht, und ich freue mich auf nächstes Jahr!“

Dagmar aus Münster (bisher 10 Reisen – 1. Skireise): „Grandiose Landschaft,  fantastische Pisten, kleines, sehr persönlich geführtes Hotel und nett-lustige Mitreisende mit demselben Ziel: schön Skilaufen in netter Gesellschaft. Hat wie immer geklappt! Wer will und kann, kann richtig was dazulernen…“

Iris vom Niederrhein (bisher 2 Skireisen): „Ja, es war eine super schöne Woche mit euch. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich wäre gerne noch ein paar Tage länger geblieben. Besonders, da ich an den letzten beiden Tagen nicht so zufrieden mit mir war, mein Gewicht war zu weit hinten und ich habe es wieder nicht hingekriegt das zu ändern. Hilfreich ist da aber deine Rankingliste. Wenn ich sehe, wie viele Skireisen einige Deiner „Eisbärchen“ schon hatten, dann denke ich, ich muss einfach zäh weiter üben! Es klappt ja auch (langsam) immer besser. Und da du uns „Schnee-Häschen“ versprochen hast, dass wir noch mal kommen dürfen, möchte ich mich hiermit schon mal anmelden!!!“

Andreas aus Köln (bisher 22 Freizeitsportreisen – 1. Skireise): „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe auf eine baldige Wiederholung und auf einen „möglichen“ Aufstieg in die Bärchen-Liga!“

Anne aus Leverkusen (bisher 8 Skireisen): „Ich habe mich in der Woche prima erholt in der traumhaften Landschaft in traumhafter Stille und mit netten Leuten. Besonders gern erinnere ich mich natürlich an den letzten Skikurs!! Lass es weiter krachen, liebe Grüße von Anne“

Silvia & Konrad aus Frechen (bisher 8 bzw. 4 Reisen): „Wir kehren erholt von einem tollen Ski-Urlaub zurück und haben auch noch viel gelernt: der Ski-Unterricht ist klasse, die Zeiteinteilung Unterricht/ freies Fahren ist bestens. Die Gruppe hatte Spaß mit Günter, es wurde gelacht, getanzt und gesungen. Wir haben uns auch sehr wohl gefühlt im Hotel Stillebach, mit Panorama-Blick, auch aus der schönen Sauna….“

Petra, Silvia, Luc & die ganze Skigruppe Pitztal 2. Woche:
ATEMLOS
Wir fahren über Pisten und zu den Hütten im Tal,
das ist unser Spaß und Günni filmt jedes Mal – Oh ho – oh ho!
Wir nehmen jede Kurve, kennen kein Tabu,
wir sind die Helden und der Kritiker bis Du – Oh ho, oh ho!

Alles was er will, ist da,
Sauna, Rotlicht, Pool – ganz nah.
Günni ohne In-fa-rot, einfach nur noch tot!

Refrain:
Gnadenlos, ab ins Tal, ist mit Günni eine Qual!
Atemlos, schwindelfrei, mit der Gondel auf 3 3!
Pausenlos, durch den Schnee, Günni hastet zum Buffet.

Beugen , dehnen, strecken, so könn´ wir nicht verrecken.
Massage vor dem Schwung, hält uns jung!
Die Piste ruft nach Günter, und wir sind noch dahinter,
Schneehäschen und Eisbär´n, wir folgen gern.

Wir lieben Salate, den Tofu und Dessert,
uns platzen die Bäusche, Du machst die Schüsseln leer – Oh ho, oh ho!
Bunt kariertes Hemd, die Uhr an der Hand,
jede Menge Zahlen, das Ranking an der Wand – Oh ho – oh ho!

Was da zwischen uns auch ist –
Bilder, die man nie vergisst,
Deine Tour hat uns gezeigt:

Refrain:
Gnadenlos, ab ins Tal, ist mit Günni eine Qual!
Atemlos, schwindelfrei, mit der Gondel auf 3 3!
Pausenlos, durch den Schnee, Günni hastet zum Buffet.

Schreit´s Meisterle auch Scheiße, zeig´n wir ihm ´ne Meise.
Wir ziehen unsere Spur und er bleibt stur –
Schwingen, hoppeln, wedeln – mit Günni in den Nebeln –
Wir haben keine Sicht, das stört uns nicht!

Instrumental, Luc gibt den Musik-Einsatz – Alle tanzen…& flippen völlig aus…

Refrain:
Gnadenlos, ab ins Tal, ist mit Günni eine Qual!
Atemlos, schwindelfrei, mit der Gondel auf 3 3!
Pausenlos, durch den Schnee, Günni hastet zum Buffet.

Beugen , dehnen, strecken, so könn´ wir nicht verrecken.
Massage vor dem Schwung, hält uns jung!
Die Piste ruft nach Günter, und wir sind noch dahinter,
Schneehäschen und Eisbär´n, wir folgen gern.

Susanne aus Hannover (bisher 1 Reise): „Hat mir alles super gefallen. Hotel war einfach nur klasse. Die Gruppe hat toll harmoniert. Die Reiseleitung und die inbegriffene Skibetreuung von Dir war einmalig! Ich kann diese Gruppenreise nur weiter empfehlen!“

Mani aus Mülheim/Ruhr (bisher 31 Reisen): „Meine diesjährige Gruppen-Skialpinreise bei „Freizeitsportreisen“ war ein voller Erfolg. Über die gesamten 11 Tage habe ich im Pitztal beste Schnee- und Wetterbedingungen angetroffen, so dass der überaus qualifizierte Skiunterricht mit Reiseorganisator und Skilehrer Günter Nohl sowie das freie Fahren anderenhalbtags ein wahrer Genuss waren. Die angenehme Gruppenatmosphäre im Kreise von 16 Gleichgesinnten, das charmante und überaus freundlich geführte Bio Hotel Stillebach in bester Lage, mit herrlichem Blick auf die Pitztaler Gletscherwelt, boten den idealen Rahmen für diesen positiven Gesamteindruck! Fazit: Davon lässt sich ein Jahr gut zehren bevor es dann meinerseits in 2016 an gleicher Stätte wieder aufgefrischt wird!!“

Evelyn aus Köln (bisher 15 Skireisen): „Das war mal wieder eine lehrreiche, lustige, sportliche, leckere und abwechslungsreiche Wohlfühlskiwoche – von der Sonne und dem tollen Schnee ganz zu schweigen! Ich liebe es ever…ever…ever…Evelyn!“

Christiane & Roland aus Köln (bisher 5 Reisen): „

Warum dr Günter noch nit jeht

(
Liedtext „Wenn et Trömmelche jeet“- de Räuber)

♫ ♪ //(*_*)\\ ♫ ♪

Jedes Johr bei Günter, wenn et widder schneit,
ruft dr große Meister un mir sin all bereit.
All de skiverrückte Jecke süht mr op dr Pist,
selvs dr Ränkingking de weeß
jetzt jeht es widder loss.

Denn wenn et Meisterle ruft,
dann stonn mer all parat
un mer trecke up dr Berch
un jeder hätt jesaat
Das hat dr Günter doch widder joot jemaat

Ob zum Skating in dr Loip
oder klassisch rundherum
ob als Häschen oder Bär
ein jeder hätt jesaat,
Skifahrn mit Günter dem Meister, dat is doll

Jo am 12.12. jeht dat Spillche loss,
denn dann beginnt de erste Reis,
ejal wat et och koss.
dr Günter leiht dir alles aus,
sogar dr letzte Stöck,
denn in dr rote Bus, da hat er alles mit

Denn jeet dr Günter in Rent,
da werde ma verrückt
un mer wünsche uns janz doll,
datt dat noch lange is
un er uns die Berch erklärt und wo der Ortler is.

Denn wenn et Meisterele spricht,
do hält man besser de Klap,
un mer wünsche uns janz doll,
datt dat noch lange is
Günter mach noch 10 Johr, mach noch zehn Johr

KÖLLE ALAAF ALAAF. KÖLLE ALAAF
DANKE GÜNTER!!!!!

Gaby aus Cuxhaven (bisher 2 Reisen): „Nach einer Woche Langlauf im vergangenen Jahr im Tannheimer Tal ging es dieses Mal mit Günter zum Ski alpin ins Pitztal, ins Skigebiet Pitztaler Gletscher/Riffelsee. Es war der perfekte Skiurlaub für mich! Alles hat 100% gepasst…Biohotel (super gemütlich, bestes Essen), Gruppe, Günters Training… „rundum- sorglos-Paket“ für mich. Total entspannt. Habe die Woche für mich für nächstes Jahr fest eingeplant.“

Marion aus Berlin (bisher 15 Reisen): „Ein rundum gelungener Urlaub – Gruppe, Reiseleiter Günter, Hotel, Skigebiet, Wetter – wiederholungsbedürftig.“

Johanna aus St. Augustin (bisher 10 Reisen): „Mir hat die Woche sehr gut gefallen, das Hotel Stillebach ist einfach spitze, ein schönes Zimmer, sehr gutes abwechslungsreiches Essen und eine geräumige Sauna. Das Skigebiet auf dem Gletscher bietet für alle Fähigkeiten die idealen Pisten. Dank Günters täglichen Übungsstunden fühle ich mich inzwischen ziemlich sicher auf meinen Brettern. Es war wie immer eine sehr nette, angenehme Gruppe und wir hatten viel Spaß. Freue mich auf nächstes Jahr!“

Dirk aus Köln (bisher 17 Skireisen): „Bin gerade aus dem Pitztal zurück und freue mich schon auf das nächste Skialpinerlebnis! Bin immer wieder gerne mit Ginatale unterwegs. Ohne ihn wäre ich so sicher und gut auf den Skiern!“

Anne aus Leverkusen (bisher 7 Skireisen): „Die Woche im Pitztal war sehr erholsam für mich. Bai Skilaufen, Sauna, guter Verpflegung und netten Leuten konnte ich wieder bestens den Alltag hinter mir lassen. Sehr angenehm waren die stressfreie Hinf- & Rückfahrt am Sonntag. Das würde ich mir auch für die Zukunft wünschen.“

Eva aus Köln (bisher 5 Skireisen): „Die Pitztal-Skiwoche fand ich vielfältig & interessant: 3 unterschiedliche Skigebiete, bieten landschaftlich, skifahrtechnich und auch von den Schneeverhältnissen & Wetterbedingungen für jede(n) das Passende. Einzig das Anfahren von Wenns aus bedarf Absprachen – eben der Preis für die Flexibilität. Dankenswerter weise gab es in der Gruppe nette Privatfahrer. Großes Lob für die Verpflegung & die freundliche Bedienung im Pitztaler Hof.“

Gretel aus Basel (bisher 8 Freizeitsportreisen): „Der Schnee im Pitztal ist der Schönste überhaupt. Es gibt variantenreiche Pisten, für jeden Geschmack das Richtige & ein traumhaftes Panorama an der Bergstation der Wildspitzengondelbahn (3440m). Spass, Vergnügen & Lachen auf dem Berg, in der Sauna oder beim Abendessen – einfach easy die Wochen mit Günter.“

A. aus Mudersbach bei Siegen (bisher 1 Skireise): „Organisation von Anfang bis Ende super. Ein sehr gut geführtes Hotel, in dem ich mich wohl fühlte. Das Essen war hervorragend, Personal war sehr freundlich, immer ansprechbar. Die Gruppe insgesamt war einfach toll, wir haben viel Spaß miteinander gehabt. Ich habe eine wundervolle Skiwoche verbracht.“

Evelyn aus Köln (bisher 14 Skireisen): „Sehr freundliches Hotel inclusive Betreiberin & Angestellte, gute Lage, erfrischendes Abendprogramm, phantasiereiches Frühstück & Abendessen in Bioqualität, Zimmer gut, Sauna top. Skigebiet abwechslungsreich durch den Gletscher…ja und der Reiseleiter mmmmh…- den muß man zu nehmen wissen – gerne wieder !!! Vielen Dank für die tolle Woche!!!“

Clemens aus Koblenz (bisher 1 Skireise): „Lieber Günter, zuerst einmal vielen Dank und ein großes Kompliment. Es war eine tolle Reise, bei der alles gestimmt hat. Ein schönes Hotel, interessante Leute kennengelernt und eine optimale Betreuung durch Dich, besonders auf der Piste. Konnte skifahrerisch echt dazulernen. Also, bis zum nächsten Mal im Schnee und herzliche Grüße!“

Jens aus Köln (bisher 18 Freizeitsportreisen): „unsere Skiwoche im Pitztal ab 9. 3. 14 war ein voller Erfolg! Die Gruppe bestand komplett aus netten Leuten, im Hotel fühlte ich mich bestens aufgehoben & die Skibetreuung durch Günter hat mir auch wieder einmal Fortschritte gebracht. Besonders positiv fand ich auch, dass die Pisten sehr leer waren & man angstfrei Bögelchen fahren konnte. Und dann waren noch all 6 Skitage sonnencremepflichtig. Letztlich sorgte die Sonntagsan- & Abreise für entspanntes Autofahren.“

Bernd aus Lindlar (bisher 1 Skireise): „Erste Skireise mit Günter Nohl und Traumwoche im Pitztal. Eine Woche blauer Himmel. Hotel, Skigebiet und Skigruppe alles TOP. Günter ist ehrgeizig, auch alten Skifahrern wie mir (57 Jahre) noch etwas beizubringen. Mit Zuckerbrot und (verbaler) Peitsche. Das ist gelungen!“

Dirk aus Köln (bisher 15 Skireisen): „Wie immer eine tolle Reise. Eine Woche Sonnenschein, guten Schnee und ein klasse Hotel. Durch die hervorragende skifahrerische Betreuung & Reiseleitung von Günter konnte die Gruppe gut zusammen finden und auch alle ihren individuellen Wünschen nachgehen. Ich bin immer wieder gerne (seit 1990) mit Günter unterwegs.“

Michaela & Thomas aus Köln (bisher 14 & 12 Freizeitsportreisen): „Günter, mir hat es super gefallen. Das Hotel mit seiner Ausstattung hat mir gut gefallen. Das Essen war genügend und sehr lecker. Der Reiseleiter? Na ja, war nicht mein Jahrgang 🙂 Scherz bei Seite. Haste super gemacht. Hab‘ wieder viel gelernt bei Dir. Und es hat mich gefreut, dass Du so entspannt warst und alles gelassen hingenommen hast, was die verschiedenen Karaktere und Eigenwilligkeiten der Leute angeht. So muss et sein! Nicht über die Flausen der anderen ärgern. Das nenn‘ ich profesionelles Arbeiten! Im diesen Sinne, vielleicht nächstes Jahr wieder.“

Jürgen aus Köln (bisher 26 Freizeitsportreisen): „Bei einmalig schönem Wetter, sehr guten Schneeverhältnissen, sehr harmonischen Gruppe, vom ´strengen` Reise- und Skileiter Günter eingeteilt, sehr gute Skibetreuung (vormittags oder nachmittags) und einem empfehlenswerten Bio-Hotel Stillebach. Kurzum: ein runder Ski Urlaub.“

Eva & Volker aus dem Westerwald (bisher 6 bzw. 3 Reisen): „(1. Woche Pitztal) Wir waren seit längerem wieder mal zum Skifahren mit dabei und es hat uns super gefallen. Das Hotel war sehr schön und war durch die Bushaltestelle vor dem Haus verkehrsgünstig gelegen. So kamen wir problemlos zur Piste und auch zurück und konnten sogar einen kleinen Einkehrschwung zur Après-Ski Bar nach einem anstrengenden Ski-Tag unter Deiner, nach wie vor unvergleichlichen, Ski-Betreuung streßfrei integrieren. Die Gruppe war klasse, es waren viele alte Bekannte dabei und auch die neuen Mitfahrer haben zum Gelingen dieser Woche maßgeblich beigetragen. Wir sind bestimmt wieder dabei!“

Ruth & Dietmar aus Burscheid (bisher 2 Skireisen): „Wir schauen voller Freude zurück auf zwei traumhafte Skiwochen im Pitztal bei nahezu ausschließlich blauem Himmel und einem hohen Erholungswert. Meine Frau Ruth kann die Tage auch ohne Bretter an den Füßen gut ertragen, während ich (Dietmar) den Wiedereinstieg in den Alpinski wie auch den Skilanglauf sehr genossen habe. Dabei haben mich sowohl die Gruppenzugehörigkeit als auch die Korrekturen des ‚Meisterle‘ bezüglich Fahr- und Haltungsfehlern, die sich über die Jahre eingeschlichen haben, sehr unterstützt. Allerdings muss ich erwähnen,
dass nicht jeder Teilnehmer mit dem Führungsstil von Günter klar kommt. Hat man sich aber einmal auf ihn eingestellt, sollte man mit dem Meister kein Problem mehr haben. Wir sind bestens mit ihm ausgekommen, und der Lerneffekt durch seinen Unterricht hat mich in jeder Hinsicht überzeugt. Wir werden auch weiterhin unsere Skifahrten mit Günter planen. Vielleicht werden sich sogar noch Angehörige mit anhängen.

Das Skigebiet bietet alle Möglichkeiten, die Schneebeschaffenheit war selbst in diesem schneearmen Winter aufgrund der Höhenlage hervorragend, und sogar um unser Hotel auf 1440 m Seehöhe gab es genügend Schnee zum Skilanglauf. Das Hotel Stillebach ist wunderbar ruhig gelegen, bietet alle Annehmlichkeiten und liebevollen Service. Nur die sanitären Einrichtungen sollten mal überarbeitet werden. Auch ist das Essen sehr ausgewogen, das Frühstücksbüffet lässt keine Wünsche offen. Was ein wenig nervt, sind die Anfahrten zu den Skigebieten in meist vollgestopften, jedoch kostenlosen Bussen. Da wäre ein Hotel in Skiliftnähe eine Alternative.“

Ski
Skipisten sicher hoch & runter mit Günter

 

Allgemeine Infos zu meinen Skireisen in Tirol findest Du hier unter: https://www.freizeitsportreisen.de/skireisen/