Freizeitsportreisen

Kopie (3) von IMG_5219

Pfingsten an der Mosel 2018
Jubiläumsreise

Wochenendreisen / Kurzurlaub

A Do. 17.5. 18Uhr – Mo. 21.5. = 270€

B  Fr. 18.5. 12Uhr – Mo. 21.5. = 220€

C  Fr. 18.5. 18Uhr – Mo. 21.5. = 209€

 

1. Anfrage & Anmeldung

Das Wichtigste in Kürze

  • Ja, ja, das hat die Mosel so an sich, sie läßt Keine(n) mehr los…
  • Gruppenreisen mit ca. 15 – 20 Teilnehmer/Innen
  • Wochenendreisen über 3-4 Tage / Kurzurlaub
  • 80% der Teilnehmer/Innnen befinden sich im Alter von 40-65 Jahren
  • Freizeitsportreisen für Singles / Alleinreisende
  • Kanufahren auf der Mosel
  • Wanderungen in den Weinbergen, u. a. auf dem „Moselsteig“
  • Fahrradtour entlang der Mosel & Lieser
  • Besichtigung von Bernkastel – Kues
  • „Lösnicher Weinfrühling“ – die Winzer öffnen ihre Scheunen
  • Weinprobe im Weinberg der Winzerfamilie Schwaab
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Pr. incl.
  • Gesamtorganisation & sportliche Betreuung mit Günter Nohl
  • 25 € Werbehonorar für neue Teilnehmer/Innen
  • Ja, ja, das hat die Mosel so an sich, sie läßt Keine(n) mehr los…

 

…in geselliger Runde in schöner Natur locker in Bewegung bleiben…

 

ausgewählte Videos „Pfingsten an der Mosel“

vom Fahrradfahren entlang der Mosel
Fahrradtour von Lösnich über Traben-Trarbach nach Reil & zurück – 0:41
Fahrradtour von Erden über Bernkastel-Kues ins Liesertal – 0:51
Fahrradtour von Ediger-Eller nach Erden – 0:22

vom Kanufahren auf der Mosel
kleines Filmchen vom Kanufahren auf der Mosel – 1:01
Kanufahren zwischen Erden & Lösnich – 0:23
Kanufahren am Erdener Treppchen – 0:24

 

vom Böötschensfahren auf der Mosella
auf der „Moselperle“ von Bernkastel-Kues – nach Traben-Trarbach – 1:28


vom Wandern auf dem Moselsteig
Wanderung von Wolf über die Klosterruine auf dem Moselsteig nach Lösnich – 1:17
Wanderung von Traben-Trarbach über den Hunsrück nach Bernkastel-Kues – 1:21
fröhlicher Wandertag in den Weinbergen von Winningen – 2:29

 

Lösnicher Weinfrühling & Weinproben bei der Winzerfamilie Schwaab
Wir feiern die Eröffnung des „Lösnicher Weinfrühlings“ – 1:09
„Oh Mosella“ Weinprobe I bei der Familie Schwaab in Erden – 1:08
„Oh Mosella“ Weinprobe II im Weingut Schwaab-Dietz“ mit den „Mosel-Lerchen“ – 4:25


Kurzururlaub  „Pfingsten an der Mosel“  Aktivurlaub
Pfingsten an der Mosel 2015: Potpourri – 2:09
Pfingsten an der Mosel 2016:
Potpourri – 4:19
Pfingsten an der Mosel 2017: Potpourri – 7:58

 

Das Ganze ausführlich

Lösnich befindet sich im landschaftlich schönsten Teil der Mittelmosel, genau zwischen Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues, ca. 170 km von Köln entfernt.
Wir ´residieren` im Hotel Heil, das ruhig an der Mosel liegt, mit einer schönen großen Panorama-Terrasse, von dort aus bietet sich Dir ein toller Blick in die Weinberge des „Lösnicher Försterlays“. Zur Moselseite hin lädt eine große Liegewiese mit einem romantischen Teich zum Relaxen ein.

 

Das Freizeitsportreisen Programm im Mai 2018:

Donnerstag

Anreise A  um 18 Uhr. Abendessen um 19 Uhr. Anschließend kleiner Spaziergang entlang der Mosel nach Kindel.

 

Freitag

Anreise A Gemeinsames Frühstück. 10 Uhr Start mit Lissa durch die Weinberge des „Lösnicher „Försterlay“. Rückkehr um 12:30.
Anreise B
  zwischen 12-13 Uhr; wenn Du Dir den Freitag frei nehmen kannst, profitierst Du in vielerlei Hinsicht davon: stressfreie Anfahrt & eine gemütliche Rund-Wanderung von ca. 12km zum Akklimatisieren & Einlaufen. Wir wandern ab 13.30 Uhr vom Hotel Heil aus durch die Weinberge von Lösnich & Erden. Dort kehren wir ein zu Kaffee & Kuchen im wunderschön gelegenen „Deutsch Herrenhof“. Rückkehr um ca. 17:30 Uhr. Dann startet 50m gegenüber unserem Hotel der „Lösnicher Weinfrühling“ mit der Begrüßung durch die Weinkönigin & einer kostenlosen Weinprobe.
Anreise C   zwischen 18-18:30 Uhr. Um 18:30 Uhr Abendessen auf der Außenterrasse. Anschließend ein kleiner Spaziergang entlang der Mosel & Einkehr zum Wein bei Winzer Christian Kiebel.

 

Samstag

Gemeinsames Frühstück; 10 Uhr Start zur Fahrradtour, Busfahrt (mit Fahrrädern) nach Daun. Von dort radeln wir auf dem „Mosel-Maare-Weg“ immer bergab nach Lieser. Danach entlang der Mosel zurück nach Lösnich. Rückkehr um 18 Uhr. Insgesamt ca. 68 Km Radtour, eine kürzere Variante (50 Km) ist selbstverständlich möglich! Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel Heil: Besuch des „Lösnicher Weinfrühlings“  u. a. auch mit Livemusik im Weingut Simon.

 

Sonntag

Gemeinsames Frühstück; 10 Uhr Start Wanderung durch die Weinberge des „Kröver Nacktarsches“. Um 11 Start mit dem Kanu moselabwärts über Traben Trarbach (Mittagspause) nach Enkirch. Aufstieg zum Moselhöhenrücken und dort auf dem Moselsteig nach „Mont Royal“, einem kleinen Ferienpark mit Segelflugplatz, Wald-Höhenklettergarten & Ausflugs-Cafè. Rückkehr um 17:30 Uhr – Abendessen um 18:30 Uhr.
Nach dem Abendessen lädt die Winzerfamilie Manuela & Raimondo Schwaab (Verwandte meiner Freundin Lissa Schwaab) zu einer feucht-fröhlichen Weinprobe (9 € p. P.) ein. Die Weinprobe findet auf einer wunderschön gelegenen Wiese direkt neben dem schwaabschen Weinberg (Wingert) statt. Nicht auszuschließen, dass später Gedichte & Liedscher zum Besten gegeben werden und einige anfangen zu schunkeln…z. B. zu „Oh Mosella“!

 

Montag

Gemeinsames Frühstück; Abrechnung & räumen der Zimmer; um 10:45 Uhr Start zur Wanderung durch die Weinberge von Lösnich hoch in den Hunsrücker Wald, auf dem „Kogelherren Weg“. Rückkehr um 13 Uhr., danach Abreise.

Wie Du siehst, bietet diese Region eine Vielzahl an Freizeitsportmöglichkeiten; verstehe bitte das o. g. Programm als Vorschlag, wir entscheiden nach Lust & Laune und je nach Wetterlage; daher habe ich z. B. auch die Mietpreise der Fahrräder bzw. Kanus aus dem Gesamtpreis heraus genommen. Selbstverständlich kannst Du Dich auch jederzeit ausklinken und Deinen eigenen Interessen nachgehen…z. B. einige Stunden auf der schönen Hotelwiese im Liegestuhl relaxen…

 

Leistungen

  • Sportliche Ganztages-Betreuung; Reiseleitung
  • 3 Tage Unterkunft im DZ mit DU + WC
  • 3 x sehr leckeres & umfangreiches Frühstücksbuffet
  • ich helfe beim Organisieren von Mitfahrgelegenheiten

 

Extras

Doppelzimer
Komfort DZ mit Südbalkon & wunderschönem Moselblick + 30 € p. P. für 3 Nächte
Einzelzimmer
EZ+ 45 € für 3 Nächte
Komfort DZ als EZ mit Südbalkon & wunderschönem Moselblick + 60 € für 3 Nächte
Wer ein 1/2  DZ bucht, dem versuche ich eine(n) Zimmerpartner/In zu vermitteln; falls ich jedoch keine Person finde, müßtest Du den Standard-EZ-Zuschlag zahlen.

Fahrräder: können vor Ort für 12 € / Tag ausgeliehen werden, bitte vorbestellen.

Kanuausleihe: Wolle Mayr bringt seine Boote mit, der Mietpreis beträgt 12 € /Tag, bitte vorbestellen.

Weinprobe: 9 €

Abendessen: Wir essen alle gemeinsam bei uns im Hotel Heil, bei schönem Wetter sogar auf der Außenterrasse mit Blick auf die Mosel & in die Weinberge des „Lösnicher Försterleys“. Du kannst für 10€ ein 3-Gänge Menue (Hotel-Tagesmenue) bestellen oder á la Carte essen.

 

Besonderes

Über Pfingsten findet der „Lösnicher Weinfrühling“ statt. Die Winzer des Dorfes öffnen ihre Weinkeller, stellen Tische vor ihr Haus, versorgen die Gäste mit köstlichen Weinen aus ihrer Region; ein typisches kleines Dorffest, wie eine große „Straußwirtschaft“! Eröffnung des Festes am Freitag um 17:30 gleich gegenüber unserem Hotel mit Musik-Kapelle & gratis Weinprobe!

 

Organisation

Ich helfe bei der Organisation der Anreise, sei es mit PKW oder mit dem Zug. Bei Deiner Anmeldung frage ich, ob Du eine Mitfahrgelegenheit suchst oder bietest und mache Dich mit den jeweiligen Personen bekannt. Falls Du mit dem Zug anreisen willst, der Zielbahnhof ist Wittlich.
Nach der Überweisung der Anzahlung sende ich Dir ein „Infoblatt“ zu und eine aktuelle Teilnehmer/innen Liste.

 

Geschichte der Freizeitportreisen

  • Meine 34. Freizeitsportreise über Pfingsten
  • Zum 10. Mal organisiere ich die Gruppenreise: „Pfingsten an der Mosel“
  • Zum 6. Mal wohnen wir bei Tina im „Hotel Heil“ in Lösnich
  • Meine 446. Freizeitsportreise seit 1984

 

Werbehonorar

Für jede Person, die Du für diese Pfingstreise wirbst (Neuwerbung – 1. Reise), erhälst Du 25 € Werbehonorar (bei anderen Gruppenreisen, die eine Woche dauern, erhälst Du 50 € !)

 

„…na, wie hat´s Dir gefallen ?“

2017

Dagmar & Reiner aus der Nähe von Fulda (bisher je 4 Reisen):

Pfingsten an der Mosel

Samstag beim Frühstück gibt’s noch Regen
Doch Günter ruft: „Von wegen!
Die Wetter-App sagt: Es ist nur ein Wolkenstreifen,
also ab auf die Reifen!“

Hurtig strampeln wir mit dem Rade
singend munter auf malerischem Pfade.

In den Pausen kann man was trinken
und anderen Moselfahrern winken
und Günter fotografiert Verliebte in romantischen Posen
zwischen blühenden Rosen.

Müde Glieder
erholen sich abends wieder.

Dagmar labt sich am Fitness –Salat,
doch am nächsten Tag sie darbt.
In den Vorräten des Kochs klafft ein Loch,
weder Nüsse noch Kerne gibt’s noch!

Salat ohne Power! Dagmar ist sauer!

Die Bootsfahrt am Sonntag machen alle zu dritt,
nur Reiner und Dagmar kommen im Zweierboot mit.
Sie fahren zick, sie fahren zack, die Laune nimmt entsprechend ab –
und der Rest fährt munter
geradeaus die Mosel runter.
Bei ihnen bleibt die Hose trocken,
Dagmar und Reiner sind nass bis auf die Socken.

Doch die Sonne lacht
und Reiner weiter macht.

Dagmar 1 holt aus der Dose
für Dagmar 2 eine trockene Hose!

Blümchen, Sonne, Schmetterlinge,
alle sind jetzt guter Dinge,
und dann und wann
schaut man auch schöne Häuser an.

Weiter geht es über Stock und über Stein.
Jedoch: Schwund stellt sich ein,
oh nein!
Wo mag Dagmars Kleingruppe sein?
Günter läuft die Strecke zurück –
ohne Glück.

Am Abend treffen sich die Besitzer allererschöpften Beine
beim Weine.
Raimondo kredenzt zwölf Proben,
lecker!
man kann ihn nur loben.

Frühstück mit Sonne am nächsten Morgen auf der Terrasse
klasse!
Noch eine kleine Wanderung und  dann adieu,
es war wieder schö!

Margit aus Köln (bisher 1 Reise): „Mir hat es sehr gut gefallen (ich war schon zig-Jahre nicht mehr an der Mosel, dabei ist Mosel und Umgebung wunderschön!), ich habe alles sehr genossen und Du hast rundum toll organisiert, hat geklappt „wie am Schnürchen“, Dir nochmal ein herzliches Danke schön dafür. Gut gefallen hat mir auch, dass man sowohl beim Wandern als auch beim Fahrradfahren, selber entscheiden konnte, ob man „komplett“ mitmacht oder eine kürzere Variante wählt. Frei nach dem Motto „nichts muss, alles kann“ Ich war bestimmt nicht das letzte Mal mit Dir unterwegs.“

Gabriele aus Bergisch Gladbach (bisher 1 Reise): „Hallo Günter, meine erste Reise mit dir, hat mir sehr gut gefallen. Es war alles gut organisiert und das Programm war sehr abwechslungsreich. Besonders gut hat mir die familiäre Atmosphäre in der Gruppe gefallen. Ich freue mich schon auf die nächste Reise mit dir. Viele Grüße Gabriele“

Horst aus Rheinzabern (bisher 11 Reisen): „Auch dieses mal war es eine tolle Truppe mit vielen Bekannten. Die Organisation, das Hotel und das Wetter waren gut. Günter Du hast ein Lob verdient, bis zum nächsten Mal. Horst“

 

2016

LissA aus Köln (bisher 81 Reisen, davon 8 x „Pfingsten an der Mosel“): „Hey Sweetie! Pfingsten an der Mosel war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg: das Wetter, viel besser als vorausgesagt, alle Aktivitäten fanden mit großem Spaß statt. Die Eröffnung des Weinfrühlings  in Lösnich mit den Weinköniginnen, der Mosel-Triathlon mit Rad-, Wander- und Moselperlentour, alles auch mit Sonne! Besonderes Highlight war die Weinprobe bei Raimondo und Manuela, gemundet haben der süffige Rosecco und Riesling und dazu die genialen Liedeinlagen der Mosel-Lerchen Mamm und Tante Maria…. Da sind wir doch alle im nächsten Jahr wieder dabei!!! KissKiss von LissA“

Bettina aus Königswinter (1. Reise): „Hallo Günter, das war aber auch eine schöne Reise! Was für schöne Fotos und Videos! Am besten sind die goldigen Maiköniginnen mit ihrer Darbietung! Danke noch einmal für die gute Organisation der Reise! Alles war bestens geplant und aufeinander abgestimmt, ein buntes Programm und eine richtig nette Truppe!!! Viele Grüße aus dem Siebengebirge von Bettina

Hiltrud & Horst aus Rheinzabern (8 bzw. 10 Reisen): „Es war wie immer super. Man war sofort mit allem vertraut. Auch der Kontakt zu allen Teilnehmern war sofort da, es war einfach gut. Der Höhepunkt war wie immer die Weinverkostung bei Familie Schwaab. Viele Grüße Hiltrud und Horst (auch Monika).“

Ehrentraud aus Nähe von Darmstadt (bisher 1 Reise): „Hallo Günter, mir hat das Wochenende an der Mosel sehr gut gefallen. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung (Videos, Bildmaterial ) sind vorbildlich. Die Stimmung in der Gruppe war hervorragend. Ich denke, dass ich nächstes Jahr wieder dabei sein werde. Last but not least: sogar die Moselweine inklusive Liedgut haben mich passionierte Biertrinkerin angenehm überrascht. Liebe Grüße Ehrentraud“

 

2015

Hiltrud & Horst aus Rheinzabern (6 bzw. 8 Reisen): „Wir können uns nur gerne wiederholen, auch unsere jetzt schon 4. Teilnahme bei Deiner Reise „Pfingsten an der Mosel“ hat es uns wieder sehr gut gefallen. Da hatten wir wieder eine schöne Gruppe zusammen!“

Andreas aus Köln (19 Reisen): „Da ich schon öfters mit Günter und seinen Freizeitsportreisen im Sommer und Winter unterwegs war, habe ich mich auf das neue „Abenteuer“ Pfingsten an der Mosel eingelassen. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Wie immer eine hervorragende Organisation, sowohl sportlich, als auch die sonstigen (auch die weinseeligen) Aktionen betreffend. Eine sehr abwechslungsreiche Reise mit interessanten Menschen und Geschichten. Das Hotel ist gut, auch wenn meine Zimmerwahl beim nächsten Mal (aha, also komme ich wieder mit Dir mit….;-)))) ) eine andere sein wird. Danke an alle die dabei waren. Es hat mir Spaß gemacht.“

Dagmar aus Münster (6 Reisen): „Klasse war’s und Spaß hat’s gemacht! Die (massvoll) sportlichen Aktivitäten gut abgestimmt, mit nebenbei auch interessanten Informationen über Gegend und Kultur. Und die Weinprobe erst….!“

Regina aus Bonn (1. Reise): „Ein sehr entspanntes Wochenende!“

Christine aus dem Münsterland (1. Reise): „kurze Rede, langer Sinn “ – Die Moseltour war meine erste Aktivreise mit Günter & Lissa, aber bestimmt nicht meine Letzte! Alles top, Hotel mit Blick auf die Mosel sowie die Verpflegung (Frühstücksbüfett & abends Essen à la carte), Fahrradtour, Kanufahrt & die verschiedenen Wanderungen, Weinfest & – probe & die gute Stimmung des gesammten Teams. Sogar das Wetter hat super mitgespielt. Und das ganze für einen Toppreis! Gerne wieder!“

Elisabeth aus dem Münsterland (1. Reise): „Die Tour war perfekt organisiert. Das Hotel war gut gewählt. Radtour und Kanufahrt haben mir sehr viel Spaß gemacht. Die gesellige Weinprobe mit allerlei Gesang hat die Tour gekrönt. Nette Gruppe. Für die Reiseleitung gibt es von mir zwei Daumen nach oben.“

Barbara aus dem Münsterland (1. Reise): „Das war meine 1. Gruppereise und meine 1. Reise mit Günter. Ich kann nur sagen: top!!  Alles, das Hotel, das Frühstück, die super Truppe… und die tollen unterschiedlichen Touren, die wir mit Günter unternommen haben. Durch Deine ortskundigen Erläuterungen habe ich die Vorzüge des Moseltals (…. und auch die des Weines) noch mehr schätzen gelernt. Es war für mich ein rundherum gelungenes „Abenteuer an der Mosel“.“

 

2014

Hiltrud & Horst aus Rheinzabern (4 bzw. 6 Reisen): „Es hat uns wieder sehr gut gefallen. Die Stimmung untereinander war wie das Wetter hervorragend. Auch mit dem Hotel Heil & dem Personal waren wir sehr zufrieden.“

Karola aus der Nähe von Köln (2 Reisen): „Es war mal wieder ein rundum schönes verlängertes Wochenende mit netten Leuten, gerne wieder.“

Jürgen aus Köln (27 Reisen): „Ein abwechslungsreiches Pfingstwochenende mit interessanten Teilnehmern/Innen, in einem guten Hotel, bestens organisiert, bei optimalen Wetterbedingungen an der schönen Mosel. Was will man mehr?“

Veronika aus Mainz (2 Reisen): „Wandern, Kanu und Radfahren—aktive Pfingsttage für jung und alt —- jeder wie er kann und möchte. Aber wer möchte schon bei über 30° in den sonnigen Weinbergen der Mosel wandern, in denen der Schiefer noch für zusätzliche Grade sorgt? – Kein Problem für Günter, der wie immer flexibel auf alles und insbesondere auf die Wünsche der Teilnehmer reagiert: das Programm wird geändert, die Weinberge gegen den Wald eingetauscht, der Klettersteig gegen baden in der Mosel. Und wem die Tagesaktivitäten nicht gereicht haben, der kann beim Lösnicher Weinfest noch das Tanzbein schwingen oder ein Glas Wein mit der neuen Weinkönigin trinken. Ein überaus nette und lustige Gruppe haben das Pfingstwochenende perfekt und Lust auf mehr gemacht.“

Lissa aus Köln (73 Reisen): „Es waren wieder einmal sehr schöne Tage an der Mosel, mindestens einmal im Jahr muß ich hierher kommen, wo ich mich pudelwohl fühle. Nach 6 Freizeitsportreisen „Pfingsten an der Mosel“ kennt sich Günter so gut aus, daß er für uns ein attraktives Programm findet, immer wieder ein wenig anders – gut gemacht!“

Iris aus Dortmund (1. Reise): „Meine 1. Reise hat mir sehr gut gefallen – ich konnte mich gut erholen und vom Alltag abschalten. Kein Wunder bei den gut geplanten Aktivitäten, den netten und unkomplizierten Teilnehmern und dem super Wetter! Nun bin ich neugierig auf die nächste Reise!“

Marianderl & Claudia aus Solingen/Köln(1. Reise): „Diese Tour an die Mosel hat mir und meiner Tochter Claudia sehr gut gefallen auch wenn wir beim Wandern mit der extremen Hitze (unser Körper, zumindest meiner war auf diese Temperatur noch nicht eingestellt). Uns hatte das Rad fahren an der Mosel auch viel Spass gemacht, aber noch viel mehr hat mir persönlich (es war für mich das 1.Mal) das Kanu fahren besonders gut gefallen (schade, dass es davon kein Foto gibt, ich meine von mir oder Claudia im Kanu). Wir werden bestimmt mal wieder die eine oder andere Tour mitmachen!!!

 

2013

Hiltrud & Horst aus Rheinzabern (2 bzw. 4 Reisen): „Es hat uns wieder sehr gut gefallen, bis auf das Wetter war alles SUPER! Wir möchten uns schon jetzt für 2014 voranmelden.“

Peter aus Köln (3 Reisen): „Das Mosel-Pfingstwochenende hat mir in dem komfortablen & gemütlichen Hotel Heil mit dem leckeren Essen wieder gut gefallen. Das Wandern, die Radtour, das Paddeln & auch die Weinprobe haben mir in der Gruppe Spaß gemacht. Du hast für jeden von uns ein offenes Ohr gehabt und durch Deine vielen ortskundigen Erläuterungen habe ich die Vorzüge des Moseltals noch mehr schätzen gelernt.“

Mechthild aus Mannheim (1. Reise): „Gruppe: gut gemischt, hab mich wohl gefühlt. Es sind auch intensive Kontakte entstanden.Reiseleitung: souverän, anpassungsfähig. Passt! Hotel: leider das Bad sehr klein, habe aber gut geschlafen. Essen war in Ordnung, Frühstück Spitzenklasse.
Gefallen hat mir, dass man zu nichts gezwungen war, auch sportliche Höchstleistungen waren nicht erforderlich. Trotzdem konnte man auch Gas geben! Einziger Kritikpunkt für mich, da kann aber keiner was dafür: für einen süddeutschen Menschen hört man sehr viel Kölsch, kann man sich aber dran gewöhnen. Ganz bestimmt war das nicht meine letzte Reise mit Günter, ich freue mich schon auf die nächste.“

Ulla aus Köln (2 Reisen): „…das war mal wieder eine schöne Mosella-Tour; trotz dooferem Wetter als letztes Jahr. Aber immerhin sonnig & trocken beim Radeln & Paddeln; wandern ging ja auch mit Schirm, Charme und ohne Melone. Ich fands toll, viel gelacht mit netten Leuten, das Hotel war prima, die Weinprobe sowieso und überhaubt hab ich mich gut erholt an der schönen Mosel mit Euch.“

 

2012

Hiltrud & Horst aus Rheinzabern (1. bzw. 2. Reise): „Uns hat es sehr gut gefallen, rundherum war alles OK. Man ist sofort voll integriert, es waren tolle Leute, nette Leute. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.“

Peter aus Köln (1. Reise): „die Pfingstreise hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Die Unterbringung und das liebevoll zubereitete Frühstück von Manuela und Raimondo waren einfach super. In der Gruppe habe ich liebenswerte Menschen kennen gelernt und mit ihnen viel Spaß gehabt. Deine Reiseleitung war sehr informativ und Du hast jeden von uns nach seinen Bedürfnissen mit einbezogen. Dein Programm war mit Wandern, Radtour, Kanufahren & Weinprobe sehr abwechslungsreich. So habe ich die Mosel noch mehr lieben und schätzen gelernt. Ich freue mich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.“

Maria aus Langerwehe (2 Reisen):
„Pfingsten an der Mosel

Fahrradfahren is wat Feins –
wer keins hat, der leiht sich eins.
Auf verschlungenen Moselwegen
radeln wir dem Tag entgegen.

Doch die Mosel ist ein Fluss –
heißt das man ins Wasser muss.
Günter wird beim Schwimmen nass
im Kanu hast Du trockenen Spaß.

Aussteigen ist nicht immer leicht
wenn das Boot vom Ufer weicht.
Gegenschiffsverkehr macht Wellen,
auch ein träger Strom hat Schnellen.

Bei Raimondo Wein probieren,
„Oh Mosella“ intonieren.
Himmel blau und Sonne pur –
das ist eine Günter Tour.“

Ulla aus Köln (1. Reise): “ …war ne tolle Reise, radeln, Kanu fahren und wandern war ne prima Kombi für mich. Nette, lockere Truppe, viel gelacht, Grillen und Weinprobe war klasse (sollte im nächsten Jahr nicht fehlen- das ist ne besondere Atmosphäre gewesen bei Manuela & Raimondo). Fühle mich gut erholt und freue mich auf ein nächstes Mal. Danke und viele Grüße Ulla.“

O. aus Hangelar (1. Reise): „Du hattest alles fein vorbereitet, und trotz meiner deutlichen Schwächen in Sachen Kondition habe ich die Tage sehr genossen. Mir hat es riesigen Spaß gemacht, mit der Truppe unterwegs zu sein! Die Wanerung von Traben-Trarbach nach Erden habe ich zwar ausgelassen (mir war vorher schon klar, daß ich da übel hinterher hängen würde), aber mir hat absolut nix gefehlt. Die Radtour war toll, die Paddeltour auch; die Zusammenstellung war einfach „rund“. Danke Dir dafür!
Ich fand es prima, daß Du Varianten bei Deinen Tagesetappen anbietest. Keinen Moment lang habe ich das Gefühl gehabt, irgendtwas nicht bewältigen zu können, weil ja immer irgendwo ein Schlupfloch für mich in Sicht war. Super! Das einzige, was mir nicht so gefallen hat, war der zu kurze Aufenthalt in Bernkastel-Kues; wer das schöne Städtchen noch nicht gesehen hatte, kam mit der Zeit nicht gut hin. Da wäre eine längere Pause schöner gewesen. Aber es heißt bei Dir ja „Sportreisen“ – und nicht „Besichtigungen“, also muß ich wohl nochmal hin nach Bernkastel, um das anzugucken, was ich am Sonnabend nicht geschafft habe.
Fürs nächste Jahr bin ich gespannt: die Unterbringung der gesamten Gruppe in EINEM Haus ist eine sehr gute Idee. Mal sehen, was daraus entsteht.“

Larissa aus Gummersbach (2 Reisen): „Hallo Günter, wollte Dir mitteilen, dass mir der Moseltrip wirklich sehr gut gefallen hat. Das Programm war abwechslungsreich, der Ort (Erden) war nett und die Gruppe paßte. Habe einer Freundin aus Köln von Deiner Reise „Pfingsten an der Mosel berichtet, ggf wird sie nächstes Jahr mitkommen…“

 

2011

Britta aus Köln (1. Reise): „mir hat das Wochenende gut gefallen…sehr kurzweilig, viel Abwechslung ohne sich sportlich verausgaben zu müssen.“

Gottfried aus Macken-Hunsrück (8 Reisen): „günter is ne leeve jung!“

Anneli aus Brüssel (4 Reisen): „tolle Kombi aus Sport, Spass und Natur mit netten Menschen; tolles Sportprogramm, aber es bleibt auch Zeit zum Entspannen und Abschalten; sehr gelungener Kurzurlaub über Pfingsten!“

Hardy aus Köln (30 Reisen): „Für mich war die Mosel eine sehr interessante Erfahrung. Verrückt, das ich so eine tolle Landschaft, die direkt vor der Haustür liegt, erst mit knapp 50 kennenlerne. Aber das bestätigt mich wieder, das Deutschland (als Urlaubsland) unterschätzt wird.“

Monika & Olaf aus Münster (3 Reisen): „Die Pfingstfahrt war sehr erholsam und hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Mal sehen, ob es mit dem Genußwandern im Kleinwalsertal dieses Jahr auch noch klappt.“

Johanna aus Troisdorf (6 Reisen): „Sehr schönes, sportliches, unterhaltsames langes Wochenende. Nette Leute, guter Wein und viel gelacht. Klasse!“

Petra aus Lahnau an der Lahn (1. Reise): „…klasse, das war wirklich ein toller Kurzurlaub, bin beim nächsten Mal hoffentlich wieder mit dabei!“

Lissa aus Köln (56 Reisen): „Einige Tage an der Mosel zu verbringen ist für mich, wie nach Hause kommen, habe ich doch ein Großteil meiner Schulferien früher mit meinen Eltern rund um Erden verbracht. Ich finde es ganz toll, daß Günter nach 19 Jahren am Giethoornschen (NL) nun seine Pfingstreisen an der schönen Mosella durchführt!“

Christiane aus Troisdorf (1. Reise): „Die Moselreise hat mir ziemlich gut gefallen, ich werde mit großer Wahrscheinlichkeit im nächsten Jahr wieder mitfahren. Die Wanderrreise im Okt. ins Kleinwalsertal überlege ich auch…“

Reiseanmeldung

 

Mosel sicher hoch & runter mit Günter